Spiritualität und Gesundheit

Spiritualität ist für die einen ein Hingucker, für die anderen ein Weggucker. In der Psychologie ist sie allerdings bereits vor Jahren als ernstzunehmende Ressource in Gesundheitsgeschehen entdeckt worden. Daher wird sie von dort bspw. unter dem Stichwort `epistemische Resilienz` nicht mehr länger als verstaubtes Konzept oder gar als Ausdruck einer neurotischen Störung gewertet.  Spiritualität ist eingebettet in ein spezifisch kulturelles Umfeld und dem psychischen Erleben einer Person. Der Mensch ist eben nicht nur Körper und Seele. Das Themenfeld mit dem besonderen Plus.


Literaturtipp: Niels Birbaumer, Denken wird überschätzt. Warum unser Gehirn die Leere liebt

In kürze erhalten Sie hier weitere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Themen

Anmeldung

= Pflichtfelder